Was ist Honigtau?

Honigtau ist ein zuckerhaltiges Ausscheidungsprodukt von an Bäumen saugenden Insekten (Blattläuse, Schild- oder Rindenläuse, Zikaden). Dabei kann das Wort „Ausscheidungsprodukt“ leicht falsch verstanden werden, denn es handelt sich dabei natürlich nicht um Kot. Es ist vielmehr ein Überschuss, den die Kleinstlebewesen nicht mehr verdauen können. Dieser süße, kristallklare Saft wird als Honigtau bezeichnet. Er befindet sich auf Bäumen teils an der Rinde, an den Nadeln oder auf bzw. unter den Blättern. Bienen – aber auch andere Insekten wie Wespen oder Ameisen – sammeln den Honigtau.

Zuletzt aktualisiert am 04.02.21 von Dorothea Heiser.

Zurück

Ihre Frage nicht dabei? Dann schreiben Sie uns gerne.

Bitte addieren Sie 1 und 2.