Glossar

Steinobst

Der Ausdruck Steinobst bezeichnet Pflanzenarten, deren Früchte als Steinfrüchte ausgebildet sind. Im Gegensatz zum Kernobst (Kerngehäuse mit vielen kleinen Kernen) hat Steinobst nur einen einzigen, harten und größeren Kern, der mit saftigem Fruchtfleisch ummantelt ist. Der Kern ist gleichzeitig der Samen.

Zum Steinobst gehören unter anderem Süß- und Sauerkirschen, Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen, Mandeln, Pfirsiche, Aprikosen und Nektarien aber auch Schlehen, Wildpflaumen und die Traubenkirsche.

Zurück