Finnischer Rundfunk auf dem Immenhof

Im Juli erreichte uns eine überraschende E-Mail aus Finnland. Der Auslandsreporter Herr Sjöblom von der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt YLE würde gerne einen Beitrag für das finnische Fernsehen und Radio über Frauen in der Imkerei in Deutschland senden.

Trends aus Deutschland schwappen nach Finnland

Die Imkerei ist zur Zeit auch in Finnland eine Tätigkeit mit wachsender Aufmerksamkeit und - so Herr Sjöblom - schwappen die Trends aus Deutschland einige Jahre später in die skandinavischen Länder. Er spricht damit den aktuellen Höhenflug mit wachsender Zahl an Jungimkern in der deutschen Imkerei an. Steigend ist dabei natürlich auch die Zahl der imkernden Frauen ebenso wie der Trend zur Stadtimkerei - dem "urban beekeeping".

Männerdominierte Beruf auch für Frauen geeignet?

So besuchte er neben der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim auch Dorothea auf dem Immenhof.

Herr Sjöblom im Interview mit Dorothea Heiser

Im Interview interessierte er sich vor allem dafür, was Dorothea an dem Beruf der Imkerin schätze und ob es einen Grund dafür gebe, warum dieser männerdominierte Beruf genauso gut für Frauen geeignet sei. Er wollte ganz genau wissen, ob es vielleicht sogar Bereich innerhalb der Imkerei gäbe, in denen Frauen sich geschickter als Männer anstellen würden. Die Antworten der Imkermeisterin können Sie selbst in dem Beitrag hören. Dieser wird - wie in den skandinavischen Ländern üblich - im Originalton mit Untertiteln ausgestrahlt werden.

Zurück